Allgemein Hofheim

Stellenangebot am Frühstückstisch

14. Januar 2022
Hofheim. Der Fachkräftemangel hat Deutschland und auch den Haßbergkreis fest im Griff. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich hochqualifiziertes Personal mitunter auch mal initiativ bewarb.

Doch wie kommen Unternehmen in derart ungünstigen Zeiten dann an neue Mitarbeiter? Die Firma HAGA Metallbau, die an den Standorten in Hofheim, Römhild und Wackersdorf knapp 300 Mitarbeiter beschäftigt, geht hier ganz kreative Wege und holt potentielle Bewerber quasi schon am Frühstückstisch ab.

 
Der Morgen macht den Tag und ein guter Start macht bekanntlich Vieles einfacher. In den nächsten Wochen möchte der Hofheimer Fenster-, Türen- und Fassadenspezialist HAGA Metallbau den Morgen noch besser machen und gleichzeitig für offene Stellen werben. „Da wir uns in den kommenden Monaten am Standort Hofheim vergrößern werden, haben wir uns bereits im letzten Herbst Gedanken gemacht, wie wir dies angehen wollen. Wir wollten etwas Neues und gleichzeitig Persönlicheres, denn in unserem Unternehmen schätzen wir den engen Kontakt zu unseren Mitarbeitern sehr und pflegen diesen auch. So kam uns die Idee, dass wir uns quasi mit an den Küchentisch setzen“, so Geschäftsführer Georg Rumpel.
 
Doch keine Sorge. Man wird jetzt nicht morgens bangen müssen, dass ein HAGA-Mitarbeiter an der Tür klingelt und Frühstück mitbringt. Vielmehr wirbt das Unternehmen auf eine besonders pfiffige Art. Ab dem 15. Januar wird in allen Filialen der Bäckerei Jung das beliebte „König Ludwig Brot“ den Werbeslogan „HAGA SUCHT M/W/D“ tragen und frischen Brotgeruch verstreuen. „Wir hatten am Anfang nur die Idee, aber bei der Umsetzung brauchten wir professionelle Hilfe. Also fragten wir bei Vanessa und Patrick Jung mal lose an. Diese waren sofort begeistert und machten sich direkt an die Umsetzung.“ 
 
Die Bäckermeisterin probierte eine Vielzahl von Varianten aus und konnte recht schnell einen „Prototypen“ präsentieren. „Wir fanden die Idee von Beginn an super. Wir hatten in der Vergangenheit schon einige Brote mit unserem Logo versehen, aber dies für die Personalsuche zu verwenden, ist einfach klasse“, zeigt sich Patrick Jung von der Kooperation begeistert. Doch wie kommt die Stellenanzeige jetzt aufs Brot. „Wir haben eine Schablone erstellt mit der wir das Mehl aufs Brot aufbringen und einbacken. Hört sich eigentlich ganz einfach an, aber dennoch muss man hier schon einiges beachten, damit das Ergebnis am Ende auch perfekt ist“, so Vanessa Jung.
 
In den letzten Wochen wurde dann das Konzept aufgestellt, welches neben den Broten auch eine kleine Werbekampagne vorsieht. So wird in den Filialen der Bäckerei Jung in Hofheim (2x), Haßfurt, Königsberg, Stadtlauringen und Sennfeld das „HAGA-Brot“ zu einem Sonderpreis angeboten und die entsprechenden Flyer verteilt. Zusätzlich wird in den Sozialen Medien geworben. „Wir sind auf das Feedback sehr gespannt. Wir würden uns freuen, wenn wir mit unserer Aktion neue Mitarbeiter ansprechen und gleichzeitig den Menschen in der Umgebung einen guten Start in den Tag bereiten. Und vielleicht sehen wir ja nach dem Frühstück dann künftig das ein oder andere neue Gesicht bei uns auf dem Betriebsgelände“, so Georg Rumpel.
 
 

Bild: Personalsuche mal anders. Die Firma HAGA Metallbau in Hofheim sucht ab sofort auf den Broten der Bäckerei Jung nach neuem Personal. Unser Bild zeigt HAGA Geschäftsführer Georg Rumpel und Vanessa Jung. Foto: René Ruprecht

Dies könnte Ihnen auch gefallen